Bild
Mit ORBIS ConstructionONE powered by Microsoft Dynamics CRM: Uponor-Gruppe ihre ... Kongress- und Kulturzentrum Montforthaus, Feldkirch: Ökologischer Prachtbau ...LEWO Unternehmensgruppe: Attraktivität Leipzigs steigt weiterhin - Immobilien ...Drei Frauen geehrt im Kampf für die Natur: Erfolgsgeschichten von Namibia bis ...
RESSORTS
140039 Artikel
Android APPS (Neu)
Auto und Motorrad
Bildung und Weiterbildung
Energie und Umwelt
Freizeit
Gesundheit
Immobilien
Industrie und Hightech
IPad APPS (Neu)
IPhone APPS (Neu)
IT und Software
Karriere und Beruf
Kultur
Kunst
Lifestyle
Logistik, Transport und Verkehr
Marketing und Vertrieb
Marktforschung und Consulting
Medien
Medien und Telekommunikation
Mode
Musik, TV, Kino
Politik
Ratgeber Recht
Sport
Tourismus, Reise und Freizeit
Vereine und Verbände
Vermischtes
VIP - Künstler
Wirtschaft
Wissenschaft
Wohnen, Bauen, Garten

FeetBurner


Facebook Add


Unique Content
Bild

Bild
 


Foto
11.07.2016 15:12 | Vermischtes | zurück

Elektrisierend - der Power Core E90 von Razor


Frankfurt a.M. /Kalifornien, 11.07.2016. „Elektromobilität“ wird groß geschrieben in der heutigen Zeit, jetzt auch bei den Kleinen: Mit dem Power Core E90 setzt Razor neue Maßstäbe im Bereich „E-Scooter“. Er ist schnell, wendig und vor allem umweltschonend. Das Herzstück des Rollers für Kinder ab 8 Jahre bildet ein Radnabenmotor. Er bringt es auf bis zu 16 km/h und 80 Minuten Fahrspaß! Somit wird jede Fahrt zum Vergnügen.

Neonfarbenes Leichtgewicht mit Hinterradantrieb

Die Razor-Produktentwickler haben den Motor des Power Core E90 vom Trittbrett in das Hinterrad verlegt. Dadurch erhöht sich das Drehmoment um 50 Prozent. Gleichzeitig ist er leichter und wendiger als das Vorgängermodell E90. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 16km/h können Kinder sich den Wind um die Nase wehen lassen. Die 12-Volt-Akkubatterien halten bei einem Dauerbetrieb bis zu 80 Minuten, bevor sie wieder aufgeladen werden müssen. 

Der Roller ist in den Farben Neon-Grün und –Pink erhältlich und begeistert sowohl Jungen als auch Mädchen. Beim Ausbalancieren auf dem Trittbrett lernen sie, das Gleichgewicht zu halten und sicher zu fahren. Einfach Starter-Knopf betätigen und los geht’s! Mit dem Gashebel wird beschleunigt, mit der Vorderradbremse die Geschwindigkeit nach Belieben reguliert. Dank des griffigen Hinterrads liegt der Roller besonders gut und stabil in der Kurve. Razor empfiehlt wie bei allen Fahrzeugen, Helm und Schutzkleidung zu tragen.

Elektromobilität hautnah

Fahren soll nicht nur Spaß machen, sondern auch die Umwelt schonen. Darauf legt Razor bei der Entwicklung seiner Fahrzeuge großen Wert. „Wir wollen schon die Kinder an die Themen „Elektromobilität“ und „Umweltbewusstsein“ heranführen. Mit unserem neuen Power Core E90 erleben sie nicht nur ein völlig neues Fahrgefühl, sondern lernen auch von Anfang an erneuerbare Energien zu nutzen“, betont Nick Tache, EMEA Marketing Manager von Razor.

PowerCore-Merkmale auf einen Blick

·        Zum Patent angemeldete Power Core™-Technologie

·        Hinterradantrieb/Radnabenmotor

·        12-Volt-Akkubatterien

·        Geschwindigkeit: 16 km/h

·        Fahrtzeit: 80 Minuten im Dauerbetrieb

·        Einklappbarer Ständer 

·        Vorderradbremse

·        Stahlrahmen

·        Max. Gewicht des Fahrers: 54 Kg

·        Alter: 8+

·        UVP: 189,90 Euro


Über Razor                                                                            

Razor, Hersteller von Rollern und elektrischen Fahrzeugen mit Sitz in Los Angeles, steht für ein Fahrgefühl mit Coolness-Faktor, made in Kalifornien. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2000. Das erste Produkt war der legendäre Kick-Scooter, der für viele Kinder schnell zum unverzichtbaren Fortbewegungsmittel wurde. Heute umfasst das Sortiment über 40 elektrische Fahrzeuge, Roller und Casterboards, die kleine und große Funsportliebhaber in 60 Ländern begeistern. Seit 2014 ist das legendäre Crazy Cart eines der Top-Seller weltweit. In diesem Jahr stellt das Unternehmen exklusiv auf der Gamescom seine Neuheiten Hovertrax, RipStik electric und Crazy Cart Shift vor. In Szene gesetzt werden diese in Halle 10.02. Hier heißt es Spieleklassiker reell, statt virtuell erleben.

Mehr über Razor: www.razor.com und in den sozialen Medien: #riderazor


blattertPR
Blattert,Miriam
Färberstr. 71
60594
www.blattert-pr.de
kontakt[at]blattert-pr.de




Suchbegriffe:


Permanentlink short: http://www.onejournal.de/154181.html
Permanentlink long: http://www.onejournal.de/item/vermischtes/22/201607115783b74a780c2-pr25056.html

Diese Pressemitteilung bookmarken:


Weitere Pressemeldungen aus der Rubrik: Vermischtes: