Bild
Teracue Highlights auf der IBC 2016: Get ready for the transition mit den von ...Mehr Effizienz in Vertrieb und Service: DencoHappel führt cloudbasierte von ...„Roter Hahn“: Neuer „Bäuerlicher Feinschmecker 2016/17“ ...Lifestyle-Barometer zeigt Höchstwerte: Lanson bei 19. German Polo Masters Sylt ...
RESSORTS
138769 Artikel
Android APPS (Neu)
Auto und Motorrad
Bildung und Weiterbildung
Energie und Umwelt
Freizeit
Gesundheit
Immobilien
Industrie und Hightech
IPad APPS (Neu)
IPhone APPS (Neu)
IT und Software
Karriere und Beruf
Kultur
Kunst
Lifestyle
Logistik, Transport und Verkehr
Marketing und Vertrieb
Marktforschung und Consulting
Medien
Medien und Telekommunikation
Mode
Musik, TV, Kino
Politik
Ratgeber Recht
Sport
Tourismus, Reise und Freizeit
Vereine und Verbände
Vermischtes
VIP - Künstler
Wirtschaft
Wissenschaft
Wohnen, Bauen, Garten

FeetBurner


Facebook Add


Unique Content
Bild

Bild
 


Foto
24.11.2015 07:48 | Mode | zurück

Der erste Anzug ist etwas Besonderes


Ab welchem Alter sollte sich der erste Anzug im Schrank befinden?


Der erste Anzug ist für jeden etwas Besonderes - zum ersten Mal ist man richtig elegant gekleidet. Aber lässt sich ein Alter festmachen, in dem der richtige Zeitpunkt für das Suit-Debüt ist? Ein Alter wohl nicht, eher ein Anlass. Denn es gibt viele Anlässe, an denen es schon in jungen Jahren gang und gäbe ist, im schicken Dress aufzutauchen, zum Beispiel eine Hochzeit, die Erstkommunion, die Konfirmation und die Jugendweihe. Selbst Babys und Kleinkinder sollten bei Hochzeiten einen Anzug tragen - und es gibt genügend Modelle, die speziell für junge Menschen angefertigt wurden.

Dennoch lässt sich nicht verleugnen, dass die meisten Anzüge von Personen getragen werden, die zumindest das 16. Lebensjahr vollendet haben. Schließlich wird das Auftreten mit zunehmendem Lebensalter auch immer wichtiger. Es muss darauf geachtet werden, dass man bei anderen einen guten Eindruck hinterlässt. Insbesondere bei einem Vorstellungsgespräch geht es darum, seinem potentiellen Arbeitgeber die eigene Seriosität zu demonstrieren und ein stilsicheres Auftreten zu zeigen. Immerhin möchte dieser feststellen, ob ein zukünftiger Mitarbeiter für den Kundenkontakt geeignet ist - und wer mit Kunden zu tun hat, muss neben vielen Attributen das Verhalten und die Gesprächsführung betreffend auf alle Fälle auch elegant gekleidet sein.

Spätestens bei seinem ersten Vorstellungsgespräch sollte man also einen Anzug tragen. In legerer Kleidung kann man in der Freizeit oder an - in einigen Unternehmen - normalen Arbeitstagen, die nicht so im Zeichen des Kundenkontakts stehen, herumlaufen. Wie viele Anzüge man genau im Schrank haben muss, kann jedoch nicht generell gesagt werden. Das hängt von der Branche ab, in der man berufstätig ist. Beispielsweise sollte man als Bankangestellter immer eine ganze Reihe an Anzügen im Schrank haben, da der elegante Dress zur Standardbekleidung von Mitarbeitern einer Bank gehört. Auch teure Anzüge wie ein Benvenuto Baukastenanzug sollten sich dann immer griffbereit im Kleiderschrank befinden. Als Handwerker ist es hingegen nicht notwendig, sich einen teuren Dress anzuschaffen - schon gar nicht einen Benvenuto Baukastenanzug. Ein normaler Anzug aus dem Niedrigpreissegment für ein Vorstellungsgespräch ist vollkommen ausreichend. Schließlich handelt es sich bei der normalen Arbeitskleidung eines Handwerkers um die typische Bauarbeiterkluft.

Wer nun aber einen Job ausübt, in dem er stets gut gekleidet sein muss und für den der Anzug zur normalen Arbeitskleidung gehört, der sollte sich ernsthaft überlegen, zu dem bereits genannten Benvenuto Baukastenanzug zu greifen. Der edle Dress besticht durch eine Leichtigkeit der Stoffe, die dem Träger einen hohen Tragekomfort vermitteln. Der Benvenuto Baukastenanzug vereint sämtliche Materialien für Strapazierfähigkeit. Daher hält er lange und reißt nur bei sehr hoher Beanspruchung des Gewebes.

Hat man den Benvenuto Baukastenanzug trotz des hohen Preises mehrfach im Schrank hängen, macht man definitiv nichts falsch. Das edle Stück eignet sich nämlich für verschiedene Anlässe im Job, darunter Geschäftsreisen und wichtige Meetings. Aber auch auf Hochzeiten und anderen privaten Veranstaltungen kann man ihn wunderbar tragen.


Meyland.de ist ein Online-Herrenausstatter, der viele bekannte und renommierte Marken anbietet. Roy Robson, Daniel Hechter, Benvenuto uvm. finden sie bei Meyland.de


Meyland Herrenausstatter
Marker,Michael
Kerschelweg 26
83098 Brannenburg
http://www.meyland.de/
shop[at]meyland.de




Suchbegriffe: Benvenuto Baukastenanzug Benvenuto Anzug Benvenuto Business Anzug Anzug Meyland.de


Permanentlink short: http://www.onejournal.de/152749.html
Permanentlink long: http://www.onejournal.de/item/mode/18/2015112456541640a2f59-pr47643.html

Diese Pressemitteilung bookmarken:


Weitere Pressemeldungen aus der Rubrik: Mode: