Bild
Kurz notiert aus dem Biohotel Schlossgut Oberambach: Vom veganen bis zur ...Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt testet Razor Hovertrax 2.0 auf der ...WKZ Wohnkompetenzzentren: „Nachbesserung“ bei (WIKR) lässt viele Fragen ...Von 600 auf Null Versandfehler und ROI in einem Jahr mit Zetes’ ...
RESSORTS
139910 Artikel
Android APPS (Neu)
Auto und Motorrad
Bildung und Weiterbildung
Energie und Umwelt
Freizeit
Gesundheit
Immobilien
Industrie und Hightech
IPad APPS (Neu)
IPhone APPS (Neu)
IT und Software
Karriere und Beruf
Kultur
Kunst
Lifestyle
Logistik, Transport und Verkehr
Marketing und Vertrieb
Marktforschung und Consulting
Medien
Medien und Telekommunikation
Mode
Musik, TV, Kino
Politik
Ratgeber Recht
Sport
Tourismus, Reise und Freizeit
Vereine und Verbände
Vermischtes
VIP - Künstler
Wirtschaft
Wissenschaft
Wohnen, Bauen, Garten

FeetBurner


Facebook Add


Unique Content
Bild

Bild
 


12.01.2017 01:54 | Kultur | zurück

Panikattacken wirksam bekämpfen


In einer Zeit, die undurchsichtig ist und wo Komplexität an der Tagesordnung steht, sind Panikattacken immer häufiger zu finden. Ein Grund dafür ist die vorangeschrittene Entwicklung in der Gesellschaft und auch der Umstand, dass viele Menschen über dieses Thema nicht gerne sprechen. Als Tabu gehandhabt und Problematik erkannt, ist es daher sinnvoll, sich mit den folgenden Phänomen intensiver Auseinandersetzungen. Panikattacken haben ganz unterschiedliche Ursachen. Sie bedeuten eine Stresssituation sowie die Ausschüttung von Schweiß. Auch Zittern, Taubheitsgefühl und Ohnmacht kann eine Folge von Panikattacken sein. Panikattacken treten meist aus dem Nichts auf und haben unterschiedliche Ursachen.

 

Ursachenforschung weiter vorangeschritten

 

Panikattacken sind vor einigen Jahrzehnten noch nicht wirklich ernst genommen worden. Ein Grund dafür ist, dass die Zeiten damals ruhiger waren und Panikattacken noch nicht so häufig vorhanden waren. Erst mit der Überarbeitung der Gesellschaft, der Komplexität der Infrastruktur und den Medien haben sich Panikattacken herauskristallisieren können. Menschen, die zwischen verschiedenen Jobs hin und her springen und auch privat Probleme haben, sind einem größeren Risiko ausgesetzt, eine Panikattacken zu erleiden.

 

Immer mehr Menschen suchen Onlinehilfe

 

Betroffene, die unter Panikattacken leiden, suchen gerade online im Netz Hilfe. Dabei haben sich unterschiedliche Plattformen herauskristallisiert, die entsprechende Hilfe anbieten. Sinnvoll ist es, solche als Ratgeber zu nutzen und einen ersten Einblick in das Prinzip von Panikattacken zu bekommen. Gleichzeitig kann man sie in Kombination mit einem Therapeuten sinnvoll nutzen, um die eigene Symptome zu bekämpfen und gleichzeitig mit Panikattacken auch im Alltag umzugehen. Früher oder später findet jeder eine Lösung und kann seine Situation enorm verbessern.


Webcontrol ist ein kleines selbstständiges Informationsunternehmen, das sich für neue Entwicklungen in unterschiedlichen Bereichen des Internets interessiert und die Öffentlichkeit über neue Entwicklungen informiert. Bestehend aus den Mitarbeitern Julia Onnert und Alfred Trebner werden interssante Entwicklungen näher untersucht und analysiert.


WebControl
Onnert,Julia
Zweinaundorfer Str. 76
05347 Hamburg
http://deutsches-angst-zentrum.net/
julaonnert[at]gmx.de




Suchbegriffe:


Permanentlink short: http://www.onejournal.de/155227.html
Permanentlink long: http://www.onejournal.de/item/kultur-gesellschaft/11/201701125876d3ad7c5e8-pr53879.html

Diese Pressemitteilung bookmarken:


Weitere Pressemeldungen aus der Rubrik: Kultur:
18.01. 10:45 | Lebenslust entdecken