Bild
Kurz notiert aus dem Biohotel Schlossgut Oberambach: Vom veganen bis zur ...Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt testet Razor Hovertrax 2.0 auf der ...WKZ Wohnkompetenzzentren: „Nachbesserung“ bei (WIKR) lässt viele Fragen ...Von 600 auf Null Versandfehler und ROI in einem Jahr mit Zetes’ ...
RESSORTS
139898 Artikel
Android APPS (Neu)
Auto und Motorrad
Bildung und Weiterbildung
Energie und Umwelt
Freizeit
Gesundheit
Immobilien
Industrie und Hightech
IPad APPS (Neu)
IPhone APPS (Neu)
IT und Software
Karriere und Beruf
Kultur
Kunst
Lifestyle
Logistik, Transport und Verkehr
Marketing und Vertrieb
Marktforschung und Consulting
Medien
Medien und Telekommunikation
Mode
Musik, TV, Kino
Politik
Ratgeber Recht
Sport
Tourismus, Reise und Freizeit
Vereine und Verbände
Vermischtes
VIP - Künstler
Wirtschaft
Wissenschaft
Wohnen, Bauen, Garten

FeetBurner


Facebook Add


Unique Content
Bild

Bild
 


Foto
23.07.2014 15:16 | Kultur | zurück

Scientology-Passagierschiff Freewinds feiert 25-jähriges Jubiläum


Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums wurde die Freewinds für die humanitären Programme sowie Sicherheitstrainings und Ausbildung verschiedener Organisationen ausgezeichnet


Mit einem Feuerwerk über St. Kitts Bay startete das Passagierschiff Freewinds am Abend des 14. Juni – anlässlich ihres Silberjubiläums - zu einer Kreuzfahrt. Zur 25-Jahrfeier kamen zahlreiche Scientologen aus der ganzen Welt, um für eine Woche auf dem Schiff diesem Ereignis beizuwohnen.

 

Mr. David Miscavige, Vorstandsvorsitzender des Religious Technology Center und kirchliches Oberhaupt der Scientology Kirche, informierte die Anwesenden in einer Reihe von Einzelveranstaltungen über die jüngsten Entwicklungen der Scientology, darunter auch die Leistungen der Freewinds in den vergangenen 25 Jahren, sowohl im humanitären Bereich als auch in der Seefahrt.

 

Die Freewinds ist das einzige zivile Schiff auf hoher See, das von der United Nations International Maritime Organization als offizielle Trainingsplattform ernannt wurde. In dieser Funktion hat die Freewinds Sicherheitstrainings und Ausbildung für mehr als 100 Hafenbehörden in der Karibik, Küstenwachen und maritime Organisationen durchgeführt.

 

Passagiere und Besatzung der Freewinds haben zehntausende von Stunden an humanitärer Arbeit auf den Inseln, die sie besuchten, geleistet, einschließlich der Organisation und Durchführung von Kulturprogrammen; dem Sponsoring von Kampagnen zur Drogenaufklärung, der Bekanntmachung der Menschenrechte und der Vermittlung von moralischen Werten an Jugendlichen. Sie unterstützen ebenfalls Wohltätigkeitsveranstaltungen für Gemeinden und karitative Organisationen.

 

Die größere soziale Mission der Freewinds wird veranschaulicht durch die geschlossenen Partnerschaften mit nationalen Polizei- und Militärorganisationen, um den Weg zum Glücklichsein – ein Leitfaden zu besserem Leben, der auf gesundem Menschenverstand beruht – in Länder entlang der Karibik, als auch in Süd- und Mittelamerika zu verteilen.

 

Bis heute wurden mehr als 11 Millionen Exemplare dieses Heftes in den Inselhäfen sowie in ganz Kolumbien, Ecuador, Mexiko, Costa Rica, Guatemala und der Dominikanischen Republik verteilt. Dem Heft wird ein wesentlicher Faktor beigemessen, dass die Verbrechensraten zurückgingen und die Moral gestiegen ist. Für diese Beiträge hat die Freewinds mehr als 300 Auszeichnungen erhalten, die sie von einem breiten Spektrum der verschiedensten Organisationen, Regierungsbehörden als auch Premierministern und Präsidenten erhalten hat.

 

Im Gedenken an ihren 25. Geburtstag wurden der Freewinds weitere spezielle Auszeichnungen überreicht, darunter der fällt auch der Freewinds Day. Er wurde von der Caribbean Tourism Organization offiziell für 31 Inseln ausgerufen, um dem Schiff dafür die Anerkennung auszusprechen, dass es den „Lebensstandard und das Wohlbefinden“ in dem gesamten karibischen Raum bereichert hat.

 

Ein Denkmal wurde im Hafen von Curacao in Willemstad – dem Heimathafen der Freewinds – durch das Büro des Ministerpräsidenten, zu Ehren des Schiffes, als ständigem Liegeplatz auf der Insel, enthüllt. Ein Denkmal wurde im Hafen von Bonaire, im Auftrag des Gouverneurs, in Anerkennung für die 25-jährige Unterstützung seitens des Schiffes, gesetzt. Ein weiteres Denkmal wurde im St. Lucia Hafen enthüllt, das im Auftrag der Regierung und der Bevölkerung für die hilfreichen Beiträge der Freewinds für die Menschen überreicht wurde. Eine Gedenkbriefmarke mit der Freewinds wurde von der Insel Aruba gedruckt.

 

Die Freewinds begann mit ihren religiösen Diensten im Jahre 1988. Das 135 Meter lange Motorschiff bietet eine ablenkungsfreie Umgebung für die Gemeindemitglieder, um die Schriften und Vorträge des Religionsgründers L. Ron Hubbard zu studieren und die höchste Stufe der Seelsorge in der Scientology Religion zu erhalten. Die Freewinds dient weiterhin als Veranstaltungsort für internationale Scientology-Kongresse und Tagungen.

 

Kontaktdaten:

Pressedienst der Scientology Kirche Bayern e.V.

Öffentlichkeitsarbeit: Uta Eilzer

Beichstraße 12, 80802 München

TEL. 089-38607-0, FAX. 089-38607-109

WEB: www.skb-pressedienst.de


Scientology wird definiert als das „Studium von Wissen“. Das Wissen über sich selbst, über Familie, Freunde, die Welt, über Leben, das Universum, die spirituelle Seite des Lebens und Gott. Sie ist das Studium der Wahrheit und schöpft aus 50.000 Jahren der Weisheit, der Mathematik und der Kernphysik.

 

Grundsätzlich geht es in der Scientology-Religion um die spirituelle Erlösung des einzelnen Menschen. Ihr Ziel ist, dem Einzelnen zu helfen, sich und sein Leben von einer spirituellen Grundlage aus zu verstehen (durch Wissen) und ihn in die Lage zu versetzen, alles zu verbessern, was er aus eigenverantwortlicher Sicht für alle Aspekte des Daseins als notwendig erachtet und in einer Weise, die er aus dieser Sicht als notwendig erachtet.



Eilzer,Uta


http://www.skb-pressedienst.de
eilzer[at]skb-pressedienst.de




Suchbegriffe: scientology Ron hubbard passagierschiff schiff jubiläum freewinds denkmal passagiere united nations sicherheitstraining ausbildung karibik wohltätigkeit menschenrechte polizei militär glücklichsein heft regierung costa rica


Permanentlink short: http://www.onejournal.de/147483.html
Permanentlink long: http://www.onejournal.de/item/kultur-gesellschaft/11/2014072353cfd1dd930dd-pr85814.html

Diese Pressemitteilung bookmarken:


Weitere Pressemeldungen aus der Rubrik: Kultur:
18.01. 10:45 | Lebenslust entdecken