Bild
Immobilienexperte Stephan Praus: „Immobilienpreise ziehen ‚im Osten’ ...Dayuse.com liebt alle Mütter Das perfekte Geschenk für einen Mutter-Tochter ...CLAAS führt ORBIS PCC ein: Mehrere Zehntausend Produktbestandteile komplett in ...Strategische Partnerschaft: T.CON erweitert Produktportfolio mit von FACTOR.E ...
RESSORTS
140231 Artikel
Android APPS (Neu)
Auto und Motorrad
Bildung und Weiterbildung
Energie und Umwelt
Freizeit
Gesundheit
Immobilien
Industrie und Hightech
IPad APPS (Neu)
IPhone APPS (Neu)
IT und Software
Karriere und Beruf
Kultur
Kunst
Lifestyle
Logistik, Transport und Verkehr
Marketing und Vertrieb
Marktforschung und Consulting
Medien
Medien und Telekommunikation
Mode
Musik, TV, Kino
Politik
Ratgeber Recht
Sport
Tourismus, Reise und Freizeit
Vereine und Verbände
Vermischtes
VIP - Künstler
Wirtschaft
Wissenschaft
Wohnen, Bauen, Garten

FeetBurner


Facebook Add


Unique Content
Bild

Bild
 


23.12.2016 17:17 | | zurück

Langzeit-Sterblichkeit nach frühem Herzinfarkt sinkt


Langzeit-Sterblichkeit nach frühem Herzinfarkt sinkt


Eine aktuelle Studie vom dänischen Aarhus University Hospital belegt die seit 1980 erzielten Fortschritte bei der Behandlung von Patienten, die schon in relativ jungen Jahren einen Herzinfarkt erleiden. Ausgewertet wurden Daten aus dänischen Gesundheitsregistern, insgesamt rund 238.000 Patientendatensätze aus dem Zeitraum 1980 bis 2009. Knapp 21.700 der erfassten Patienten waren vor ihrem 50. Geburtstag von einem Herzinfarkt betroffen. Ihre weiteren Krankheitsverläufe wurden den Daten von knapp 217.000 Menschen aus der Allgemeinbevölkerung gegenübergestellt.

Im Ergebnis zeigt sich eine deutlich positive Tendenz bei den kurz- und langfristigen Überlebensraten der Herzinfarktpatienten. Sowohl die 30-Tage- als auch die 10-Jahres-Sterblichkeit sanken auf einen Bruchteil der Werte aus den 1980er-Jahren. Doch noch immer liegt die Mortalitätsrate der jungen Infarktpatienten mehr als doppelt so hoch wie die der Allgemeinbevölkerung. Ursachen sind häufiger tödlich verlaufende kardiovaskuläre und pulmonale sowie Krebserkrankungen, vor allem aber die ischämische Herzkrankheit, auch Koronare Herzkrankheit genannt, die die Herzkranzgefäße betrifft. Die Forscher gehen davon aus, dass ihre Studienergebnisse auch auf andere westliche Industriestaaten übertragbar sind.

Verbesserte Behandlung, konsequentere Prävention

Die Erfolge der Herzmediziner gehen nach Einschätzung der dänischen Wissenschaftler etwa zur Hälfte auf das Konto veränderter Therapieansätze. Insbesondere die Einführung früher revaskularisierender Behandlungen wie Thrombolyse und Perkutane Koronarintervention habe sich günstig ausgewirkt. Ebenso habe die verbesserte Therapie von Begleiterkrankungen wie Bluthochdruck ihren Teil beigetragen. Für die andere Hälfte sehen die Forscher eine optimierte Prävention verantwortlich. Hier ist primär der Verzicht aufs Rauchen zu erwähnen.

Die Erfolge in konkreten Zahlen: Innerhalb von 30 Tagen starb in den 1980er-Jahren noch jeder achte der jungen Herzinfarktpatienten; in den 1990ern waren es 8,4 Prozent, in den Nullerjahren nur noch 3,2 Prozent. Die 10-Jahres-Mortalitätsrate bei den Patienten, die das erste Jahr nach dem Infarkt überlebt hatten, lag in den 1980ern noch bei 24,2 Prozent. Sie sank über 12,7 Prozent in den 1990ern auf 8,9 Prozent in den Nullerjahren. Zum Vergleich: In der Allgemeinbevölkerung betrug die 10-Jahres-Mortalitätsrate in den 1980ern 4,7 Prozent und verbesserte sich über 4,2 auf 3,8 Prozent. Peter Hoffmann Peter Hoffmann Schönhauser Allee 75 10437 Berlin Deutschland E-Mail: kontakt@praxis-hoffmann.net Homepage: http://www.praxis-hoffmann.net Telefon: 030/446 95 08
Peter Hoffmann, Ihr Kardiologe und Internist in Berlin, und sein Team setzen alles daran, dass Sie bestmöglich beraten und behandelt werden. Wir wollen, dass Sie sich in unserer Praxis wohl fühlen. Nur so kann das notwendige Vertrauen entstehen und den Behandlungserfolg nachhaltig sichern.
Peter Hoffmann
Hoffmann,Peter
Schönhauser Allee 75
10437 Berlin
http://www.praxis-hoffmann.net
kontakt[at]praxis-hoffmann.net




Suchbegriffe: studie sterblichkeit herzinfarkt überlebensraten


Permanentlink short: http://www.onejournal.de/155180.html
Permanentlink long: http://www.onejournal.de/item/gesundheit-medizin/9/20161223585d4e03e5b1e-pr81970.html

Diese Pressemitteilung bookmarken:


Weitere Pressemeldungen aus der Rubrik: Gesundheit :